KURIOSE UND ÜBERRASCHENDE FAKTEN ÜBER ANDORRA

Diese kuriosen Fakten über Andorra sprechen vom besonderen und einzigartigen Charakter unseres Landes. Entdecken sie und verliebe dich in das Fürstentum!

DIE BEWOHNER ANDORRAS LEBEN LÄNGER

Die Lebenserwartung in Andorra ist die fünfthöchste der ganzen Welt. Ob es an der Höhe, der guten Luft, der köstlichen Gastronomie oder der wunderbaren Natur liegt?

WIR HABEN EINS DER ÄLTESTEN PARLAMENTSGEBÄUDE EUROPAS.

Unser Parlament, der Consell General, wurde 1419 ins Leben gerufen. Es besteht aus nur 28 Mitgliedern und ist eins der ältesten, kleinsten und beständigsten Parlamente Europas.

UNENDLICHE NATURLANDSCHAFTEN

Andorra ist zweifellos Natur pur: über 90 % der Landesoberfläche bestehen aus Bergen, Wäldern, Flüssen, Seen und Weiden. Ca. 4 % der Fläche sind bebaut; die Bauten und Ortschaften befinden sich tief in den Tälern oder zu Fuße der mehr als 65, über 2000 m hohen Berge.

DAS GANZE LAND LÄSST SICH ZU FUSS BEWANDERN

Dieser kuriose Fakt über Andorra wird Wanderern besonders gut gefallen: Über die mehr als 60 GR-Bergrouten kann man Andorra durchqueren, ohne den Asphalt zu betreten. Zudem gibt es 29 Berghütten, in denen man auf einer Wandertour im Herzen der Natur übernachten kann.

WIR HABEN DIE MEISTEN MUSEEN PRO QUADRATKILOMETER

Andorra Sie über 20 Museen auf nur 468 km2. Nur der Vatikan übertrifft uns! Dies spricht zweifellos für die Einwohner des Landes und deren kulturelle Interessen. In den Museen kann man u. a. unsere Kultur, Legenden, Traditionen und Bräuche näher kennenlernen. Denn 1000 Jahre Geschichte lassen sich nicht so leicht zusammenfassen.

10 % DES LANDES WURDEN ZUM WELTKULTURERBE ERKLÄRT

10 % der Fläche Andorras wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt – ein Privileg, das Andorra mit nur wenigen Ländern der Welt teilt. Das Madriu-Perafita-Claror-Tal besticht durch seine Schönheit und ist von Weiden, Wiesen und großen Wäldern übersät. Zudem bleiben heute noch zahlreiche Viehhütten, Wege und Reste alter Schmieden erhalten, die davon zeugen, wie die Andorraner über mehr als 700 Jahre die natürlichen Ressourcen des Landes verwendeten.

DAS LAND VERFÜGT ÜBER MEHR ALS 300 KM SKIPISTEN

Andorra hat die meisten Skigebiete im Süden Europas. In Grandvalira, Vallnord-Pal Arinsal, Ordino Arcalis und Naturlandia erwarten dich unendliche Skipisten. Auch kann man hier andere Wintersportarten treiben und zahlreichen Aktivitäten im Schnee nachgehen. Und das tags und nachts!

AUCH ENTSPANNUNG IST ANGESAGT

Wenn du deine Seele richtig baumeln lassen möchtest, solltest du einen entspannenden Besuch in der größten Thermalbad im Süden Europas einplanen: Caldea. Die Einrichtung erstreckt sich über mehr als 30.000 m2. Hier kannst du dich in Inúu mit deinen Lieben oder deinem Lebenspartner entspannen oder in Likids dir und deinen Kindern ein wohltuendes Erlebnis gönnen. Wofür entscheidest du dich?

DIE EINWOHNER VON ANDORRA WACHSEN DREISPRACHIG AUF

Andorra ist das einzige Land der Welt, in dem Katalanisch als Amtssprache gilt. Aufgrund der Nähe zu Frankreich und Spanien sprechen die Andorraner auch Spanisch und ziemlich gut Französisch. Wenn du diese drei Sprachen lernen oder üben möchtest, solltest du uns definitiv besuchen.

ANDORRA HATTE NOCH NIE EINE ARMEE, DOCH WIR WISSEN UNS ZU VERTEIDIGEN

Eins der überraschendsten Merkmale der Andorraner ist unser friedliebender Charakter: Unser Land hatte noch nie eine Armee oder ein Verteidigungsministerium. Seit Jahrhunderten wird in Ausnahmesituationen die Sometent zusammengerufen, eine Volksarmee, die sich aus allen Andorranischen Hausvorstehern zwischen 21 und 60 Jahren zusammensetzt. Früher war diese Armee mit Jagdgewehren bewaffnet und wurde von Kapitänen angeführt, die für die Verteidigung der Bevölkerung zuständig waren.

IN ANDORRA KÖNNEN SIE ZAHLREICHE EINHEIMISCHE PRODUKTE KOSTEN

Dank unserer privilegierten Naturlandschaft werden hier zahlreiche Produkte angebaut und erzeugt. Nutzen Sie Gelegenheit und probieren Sie unsere Wurstwaren, die nach traditionellen Rezepten hergestellt werden. Von Bio-Konfitüren und -Marmeladen über Käse, Bier und Fleisch bis hin zu Gemüse und Hülsenfrüchten: In Andorra erwartet Sie ein breit gefächertes Angebot an köstlichen natürlichen Produkten, die auch als Zutaten für die andorranische Gastronomie verwendet werden. 

WIR BAUEN AUSGEZEICHNETEN WEIN IM HOCHGEBIRGE AN

Ja, genau! Dies ist ein weiterer überraschender Fakt über unsere Gastronomie: Wir bauen Wein an. Auf einer Tour durch unsere Täler, Wälder und Berge wirst du unsere Weinberge entdecken. Dank der Wiederbelebung des Weinbaus, der in Andorra in Vergessenheit geraten war, stellen heute unsere Kellereien ausgezeichnete Gebirgsweine her, die internationale Preise und Auszeichnungen erhalten haben. Sauvignon blanc, Riesling, Pinot noir und Albariño sind nur einige der Weinsorten, die Sie in unseren Gebirgskellereien kosten können.

WIR SIND VON ROMANISCHER KUNST UMGEBEN

Über 40 Kirchen, Kapellen und Monumente bilden das Kulturerbe der ländlichen romanischen Kunst Andorras. In der Vergangenheit fungierten sie als religiöse und soziale Treffpunkte, heute gelten sie als Schmuckstücke unseres Kulturerbes. Und sie sind definitiv einen Besuch wert: Hier gewinnst du einen Einblick in das Leben unserer Vorfahren und wirst viele interessanten Dinge über das religiöse Leben Andorras ab dem 12. Jh. erfahren.

WIR LIEBEN DAS SHOPPEN

Wir sind dermaßen verrückt aufs Shoppen, dass wir über mehr als 1000 Geschäfte und Einkaufszentren verfügen und nur vier Tage im Jahr schließen! Also stehen dir 361 Tage zur Verfügung, um die letzten Neuheiten und Trends in Sachen Mode, Accessoires, Kosmetik, Sport usw. zu entdecken. Und wenn du genauso leidenschaftlich einkaufst wie wir, solltest du im Herbst zum Andorra Shopping Festival kommen.

WIR SCHLIESSEN NUR VIER TAGE IM JAHR!

Eine Reise nach Andorra lohnt sich zu jeder Jahreszeit. Um jedoch das Beste aus Ihrem Besuch zu machen, dürfen Sie nicht vergessen, dass wir im Jahr vier Nationalfeiertage haben. An folgenden vier Tagen sind die Geschäfte in Andorra geschlossen: Neujahr (1. Januar), Tag der Andorranischen Verfassung (14. März), Tag der hl. Meritxell, Schutzpatronin Andorras (8. September) und Weihnachten (25. Dezember).

DIE FEUERANBETUNG IST BEI UNS TRADITION

In Andorra haben wir die atavistische Faszination für das Feuer wieder ins Leben gerufen. Dieses traditionelle Fest der Johannisnacht findet in verschiedenen Orten statt und wird Sie gewiss beeindrucken. Die Feuerkugeln, die jährlich zur Sommersonnenwende von den Teilnehmern durch die Luft geschleudert werden, wurden von der UNESCO zum Immateriellen Kulturerbe der Menschheit erklärt.

PLANE DEINE KURZREISE UND PACKE DIE KOFFER!

Hier kannst du verschiedene Vorschläge und Serviceleistungen einsehen und eine perfekte Kurzreise planen.

ÜBERNACHTUNG

Hotels, Berghütten, Apartments ... Alle Unterkunftsmöglichkeiten zur Hand.

ANREISE

Erfahre, wie du nach Andorra gelangen kannst: per Auto, Flugzeug, Zug usw.

PRAKTISCHE INFOS

Finde alle notwendigen Informationen, um deine Reise vorzubereiten. Reise unbesorgt!

REISEFÜHRER

Du weißt noch nicht, was du in Andorra unternehmen sollst? Lade unseren Reiseführer herunter und lass dir nichts entgehen.