BANKEN UND GELDWECHSEL

Die Währung Andorras ist der Euro. Unser Land verfügt über zahlreiche Banken und Geldautomaten, in bzw. an denen Sie Geld wechseln bzw. abheben können.

BANKEN IN ANDORRA: ZWEIGSTELLEN UND GELDAUTOMATEN

Andorra verfügt über ein weit verzweigtes Netz von Bankzweigstellen und Geldautomaten, damit Sie alle finanziellen Vorgänge abwickeln können. Die folgenden fünf Finanzinstitute sind andorranische Banken:

Andbanc: Standort der Zweigstellen und Geldautomaten
Banc Sabadell d’Andorra: Standort der Zweigstellen und Geldautomaten
Crèdit Andorrà: Standort der Zweigstellen und Geldautomaten
Morabanc: Standort der Zweigstellen und Geldautomaten
Vall Banc: Standort der Zweigstellen und Geldautomaten

Wie anhand der o. g. Links zu sehen ist, verfügen alle Gemeinden über Zweigstellen und Geldautomaten. Über diese Links können Sie auch auf die Karten mit den genauen Standorten zugreifen. Die Banken sind normalerweise montags bis freitags von 9.00 bis 17.00 Uhr geöffnet. Viele Banken haben durchgehende Öffnungszeiten, schließen jedoch am Wochenende. Wir empfehlen Ihnen, die Websites der entsprechenden Banken einzusehen, um sich über die genauen Öffnungszeiten zu informieren.

Mit den meist verwendeten Debit- und Kreditkarten (Visa, Mastercard, American Express u. a.) können Sie an den Geldautomaten der andorranischen Banken Geld abheben und in Geschäften, Supermärkten, Restaurants, Freizeitstätten usw. bezahlen.

Sollten Sie konkrete Fragen über unser Bankwesen haben, besuchen Sie die offizielle Website des Andorranischen Bankenverbands („Associació de Bancs d’Andorra“).

EURO UND GELDWECHSEL IN ANDORRA

Die offizielle Währung Andorras ist der Euro (€). Seit jeher waren in unserem Land die spanische Peseta und der französische Franc im Umlauf, doch im Jahr 2002 wurde, wie auch in den Nachbarländern, die neue Währung eingeführt. Das Fürstentum hat mit der europäischen Union ein Währungsabkommen geschlossen und darf seit 2014 seine eigenen Euros prägen. Deswegen werden Sie in Andorra unsere eigenen Euro-Ausgaben vorfinden: das Wappen des Fürstentums auf den 2-Euro-Münzen, das Casa de la Vall auf den 1-Euro-Münzen, die romanische Kirche Santa Coloma auf den 50-, 20- und 10-Cent-Münzen und schließlich eine Gämse und ein Bartgeier auf den 5-, 2- und 1-Cent-Münzen. Weitere Informationen zu diesen Motiven und unserer Währungsgeschichte finden Sie auf der offiziellen Website http://euros.ad/ (auf Katalanisch).

Wenn in Ihrem Land eine andere Währung als der Euro im Umlauf ist, können Sie in jeder Zweigstelle Geld wechseln oder andere Transaktionen erledigen. Eine Zahlung in Dollar, Pfund oder anderen ausländischen Währungen ist normalerweise nicht möglich.

Unsere Einrichtungen und Geschäfte akzeptieren jede Art von Kreditkarten, sodass Sie problemlos einkaufen oder andere finanzielle Transaktionen durchführen können.