FINALE DES ALPINEN SKIWELTCUPS 2019

FINALE DES ALPINEN SKIWELTCUPS 2019

Von 11/03/2019 bis 17/03/2019

Grandvalira, Soldeu - El Tarter, ( Canillo )


Das Finale des Alpinen Skiweltcups der FIS wird 2019 zum ersten Mal in Andorra ausgetragen. Ein historisches Event, das in Grandvalira stattfindet.


Die weltweit besten Skiläufer treten vom 11. bis 17. März 2019 in Grandvalira gegeneinander in der FIS-Weltcupfinale an. Die 25 Besten Skiläufer und -läuferinnen werden um den Weltmeistertitel in den Disziplinen Slalom, Riesenslalom, Super-G und Abfahrt kämpfen.

In der Welt des alpinen Skilaufs ist dieser Wettkampf der wichtigste nach den Weltmeisterschaften und den Olympischen Spielen. Es handelt sich um den wichtigsten Wintersport-Wettkampf, der jemals in Andorra ausgetragen wurde und eine neue Ära in der Sportwelt des Fürstentums einläutet.

Der Wettkampf wird auf den Pisten Avet und Àliga (Skigebiet Grandvalira) ausgetragen

Auf der berühmten Piste Avet im Bereich Soldeu finden der Slalom und der Riesenslalom statt. Hier wurde bereits im Jahr 2012 der FIS-Damenweltcup ausgetragen. Die Avet erstreckt sich über 1.200 m mit einem Höhenunterschied von 60 % und hat dank seiner nordöstlichen Orientierung eine hohe Schneequalität.

Die Àliga befindet sich im Bereich El Tarter. Aus der Vogelperspektive ist ihr X-förmiger Verlauf zu erkennen, der auch auf dem Logo Grandvaliras zu sehen ist. Auf der Àliga SG werden die Rennen, auf der Àliga SL die technischen Wettkämpfe ausgetragen. Die Àliga SG ist 2,7 km lang, 60 m breit und weist einen Höhenunterschied von 600 m auf.

Die Pisten wurden 2007 und 2013 von der FIS begutachtet und genehmigt. Seitdem werden ununterbrochen Ausbesserungsarbeiten vorgenommen, um den Skiläufern maximale Sicherheit und den Zuschauern eine hochqualitative Veranstaltung zu garantieren. Das FIS-Weltcupfinale 2019 ist die Krönung aller Wettkämpfe, die hier bereits stattgefunden haben.